Whitepaper

Es ist eines der Top-Themen der Sozialwirtschaft: Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, kurz Bundesteilhabegesetz (BTHG). Am 01.01.2017 trat die erste von vier Reformstufen dieses Bundesgesetzes in Kraft.

Doch welche Bereiche regelt das BTGH genau? Für wen gelten die Regelungen und vor allem: Welche Änderungen ergeben sich durch die Reformen in der Praxis, zum Beispiel für Unternehmen im Bereich Sozialwirtschaft wie Einrichtungen oder Werkstätten?

Dieses Whitepaper möchte deshalb einen kurzen Überblick über die wichtigsten Änderungen geben. Praxisnahe Fragen sollen Einrichtungen oder Werkstätten sowie anderen Unternehmen der Sozialwirtschaft abschließend helfen, sich möglichst gut auf die neuen Rahmenbedingungen einzustellen.

Das erwartet Sie!

  • Welche Ihrer Arbeitsbereiche sind vom BTHG betroffen?
    • Ein Überblick über die Änderungen
    • Herausforderungen für die sozialwirtschaftlichen Dienstleister
  • Wie stellen Sie sich in der Sozialwirtschaft auf die neuen Rahmenbedingungen ein?
  • Fazit und Ausblick: 
    • Das BTHG als Chance: Strukturen und Prozesse neu ordnen
    • Wie geht es weiter? Die nächsten Stufen des BTHG

Jetzt herunterladen!
(*Pflichtfeld)

Whitepaper Bundesteilhabegesetz

Whitepaper Bundesteilhabegesetz
MICOS - Mikro Computer Systeme und Anwendungen Vertriebs-GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, kontaktieren. Dazu müssen wir Ihre persönlichen Daten speichern und verarbeiten. Sie können diese Benachrichtigungen jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre persönlichen Daten für diesen Zweck speichern, aktivieren Sie bitte das folgende Kontrollkästchen.